"Der Tänzer von morgen ist ein Chamäleon. Er hört nie auf sich zu wandeln oder zu wachsen. Er kommt nie an. Bleibt immer auf der Suche. Er öffnet sich Neuem und verschliesst sich vor nichts. Er ist Individualist. Er ist authentisch."
"Der Tänzer von morgen ist ein Chamäleon.Er hört nie auf sich zu wandeln oder zu wachsen. Er kommt nie an. Bleibt immer auf der Suche.Er öffnet sich Neuem und verschliesst sich vor nichts.Er ist Individualist.Er ist authentisch."

DOZENTEN DES FALL DANCE INTENSIVE PROGRAM 2018

Rafael Valdivieso 

Fachbereich: Modern/Contemporary

 

Rafael Valdivieso wurde in Schweden geboren. 1995–1998 besuchte er die Royal Swedish Ballet School. In den folgenden Jahren nahm er an verschiedenen Wettbewerben teil. Seit 2007 zeichnet er außerdem regelmäßig für eigene Choreografien verantwortlich, u.a. in Linz, Prag und Tokio. Engagements führten ihn unter anderem zum Ballet Jörgen Canada, zum Jeune Ballet Inernational de Cannes, zu den Balletkompanien des Staatstheaters Darmstadt und des Nationaltheaters Mannheim sowie zum Theater Linz. Dabei arbeitete er mit Choreographen wie Jean Renshaw, Kevin O'Day, Dominique Dumais, Peter de Reuter, Jochen Ulrich, Katrin Hall, Thierry Malandain, Fillip Tallard und vielen anderen zusammen. In Erfurt war er zuletzt bei den DomStufen-Festspielen 2009 (Carmina Burana) und 2010 (Der Messias) zu erleben. 

 

Luches Huddleston, Jr. 

Fachbereich: Ballett für zeitgenössische Tänzer 

 

Luches wurde in den USA geboren. Im DC Youth Ensemble begann er mit seiner beruflichen Tanzkarriere. Im Alter von 19 Jahren erhielt er ein Stipendium für die Alvin Ailey School in New York. Dort lag sein Fokus auf den modernen Tanztechniken von Lester Horton sowie Katherine Dunham.
1991 wurde Luches Mitglied der Bill T. Jones/Arnie Zane Company und kam auf Tournee nach München, Deutschland. Er wurde Solotänzer am Nationaltheater Mannheim unter Phillippe Talard.
Als Solist tanzte er außerdem am Züricher Opernhaus, am Staatstheater Kassel und am Badischen Staatstheater Karlsruhe. 2004 kehrte er ans NTM zurück, um mit Kevin O’Day und Dominique Dumais zu tanzen. 2007 wurde er Leiter des Bewegungschor-Ensembles des NTM und kreiert abendfüllende Tanzveranstaltungen für das Schnawwl Kinder- und Jugend-Theater Mannheim.
Seine Tanzchoreographien wurden schon in Theatern in ganz Deutschland sowie am Tiroler Landestheater Innsbruck, Österreich und für die ProArte Dance Company in Toronto, Canada aufgeführt. 
Neben seiner choreographischen und Lehrtätigkeit ist Luches zertifizierter Body Balance Pilates Trainer und leitet entsprechende Workshops in ganz Deutschland.

 

Terry Stewart 

Fachbereich: Hip Hop

 

Terry Stewart tanzt nun seit über 8 Jahren Hip Hop. Vorerst in einer kleinen Videocliptanzgruppe und anschließend in einem D!s Dance Club in Kitzingen. Im Jahre 2008 fing er mit dem Unterrichten an. Mittlerweile hat er regelmäßige Kurse in der Tanzschule „DanceEncore“ (Würzburg), Tanzschule „DanceComplex“ (Bayreuth) und ist Teil der Dance Community „WTSCA“. Terry nutzt jede Chance um sich tänzerisch weiterzubilden, sei es irgendwelche Workshops oder Dance Camps. In den vergangenen Jahren konnte er auch Bühnenerfahrung als Backgroundtänzer sammeln, wie z.B.: Germany´s Next Topmodel Finale, Viva Live Auftritt, Comet, Popstars Finale, Musikvideo: Kate Hall – Love Shine. Ebenso als Trainer der Formation „ReUnion“ oder „Lunatics“ konnten regionale als auch nationale Siege errungen werden.

Termine zur Audition für 2019/20

Du bist auf der Suche nach einer professionellen Tanzausbildung? 

Dann komm zu uns! 

 

Die nächsten Aufnahmeprüfungen sind am: 

13. April 2019

08. Juni 2019

10. August 2019

Anmeldeformular BA 2019.pdf
PDF-Dokument [921.1 KB]

Vorausbildung

Auditiontermine für die Vorausbildung können individuell vereinbart werden unter: vorausbildung@danceprofessional.eu

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Dance Professional Mannheim

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.

Anrufen

E-Mail